Leipziger Volkszeitung Online Leipziger Volkszeitung Online
 
http://www.lvz.de
http://www.lvz.de/lvz-heute/150136.html
© 2004 LVZ-Online

«Deutsche Bahn saniert für Connex» 
 
 
 


© Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch, 8. Dezember 2004

Deutsche Bahn saniert für Connex


Leipzig/Geithain. Mit dem Fahrplanwechsel ab Sonntag verkehren zwischen Leipzig und Chemnitz wieder auf zwei Schienensträngen Züge. Auf der für 85 Millionen Euro frisch sanierten Strecke über Bad Lausick rollt neu der Connex bis Geithain, während die Deutsche Bahn weiter von Leipzig über Borna nach Geithain fährt. Von dort nach Chemnitz geht es per Regionalexpress auf bislang unsanierter Strecke weiter.

Bereits seit 1850 hatten sich Bürger im "Eisenbahn-Comitee" um eine Bahnlinie von Leipzig nach Chemnitz bemüht. 1872 ging die Strecke über Borna als billigste Variante in Betrieb. Damit gaben sich die Einwohner von Lausigk (heute Bad Lausick) nicht zufrieden. Großen Jubel löste vor 170 Jahren ein Telegramm aus Dresden aus: Die Staatsregierung hatte mit 21 zu 20 Stimmen den Bau der Bahnstrecke von Leipzig über Lausigk nach Geithain genehmigt. 1887 wurde sie eingeweiht.

Das wiederholt sich heute. Seit Mai 2002 hat die Deutsche Bahn an der Strecke gearbeitet, um sie fit zu machen für die Neigetechnik, die höhere Reisegeschwindigkeiten erlaubt. Das Ziel: in 50 bis 55 Minuten von Leipzig nach Chemnitz. Dafür hat die Bahn im ersten Abschnitt zwischen Leipzig und Geithain 17 Kilometer Gleis und zwölf Kilometer Bahnkörper komplett erneuert. 14 Eisenbahnbrücken sind neu gebaut und zehn saniert.

Aufgrund der Bauarbeiten ist Bad Lausick derzeit nur per Schienenersatz-Bus erreichbar. Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag kommt die Kurstadt endlich wieder ans Schienennetz. Fahren wird auf der sanierten Strecke aber nicht die Bahn, sondern das private Unternehmen Connex.

Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat den Betrieb auf dieser Strecke vorerst für drei Jahre an das Unternehmen vergeben. Der Connex startet stündlich von Leipzig bis Bad Lausick. Jeder zweite Zug fährt tagsüber bis Geithain durch. Preislich macht es keinen Unterschied, ob man in den Connex oder die Deutsche Bahn einsteigt. Das Einzelticket kostet jeweils 5,50 Euro, weil Bad Lausick seit August dieses Jahres zum Mitteldeutschen Verkehrsverbund gehört.

Wer von der Messestadt aus nach Bad Lausick will, reist künftig grundsätzlich mit Connex. Beim Reiseziel Borna ist es immer die Deutsche Bahn. Ihre Regionalexpresszüge fahren über Geithain nach Chemnitz durch. Der Halt in Frauendorf entfällt ab Sonntag aufgrund der geringen Zahl von Reisenden, die dort ein- und aussteigen. Ansonsten bleibt das Angebot stündlich und weitestgehend unverändert.

Voraussichtlich ab März 2005 enden vorübergehend alle Züge aus Leipzig in Geithain. Dann wird die Bahnlinie zwischen Geithain und Chemnitz für die Streckenertüchtigung in diesem Abschnitt gesperrt. Wahrscheinlich bis Dezember 2005 gibt es zwischen Geithain und Chemnitz dann Schienenersatzverkehr.

Nun wird erst einmal gefeiert. Die Bahn weiht den sanierten Streckenabschnitt heute offiziell ein. Die Eröffnungsveranstaltung findet in Liebertwolkwitz statt. Connex lädt am Sonnabend zum Bahnhofsfest in Geithain.

Inge Engelhardt

Internet:

www.bahn.de

www.connex-gruppe.de


 
.